Mit vollem Herzen dabei

Michael Bornemann ist neuer Schulleiter der Grundschule in Altenmedingen


Von Ute Bautsch-Ludolfs      

Foto: Bautsch-Ludolfs                          

Seit 27 Jahren im Schuldienst und auch Erfahrungen im Ausland gesammelt – Michael Bornemann aus Deutsch Evern ist neuer Rektor der Grundschule in Altenmedingen.

Altenmedingen. Michael Bornemann heißt der neue Schulleiter der Grundschule Altenmedingen. Seit 27 Jahren ist er im Schuldienst und konnte so reichlich Erfahrungen, auch an mehreren Schulstandorten sammeln.

"Rektor gerade einer kleinen Schule zu sein", das hat ihn besonders gereizt. Die Herausforderung durch Aufgaben, Pflichten und Funktionen eines Schulleiters, die Motivation und Begeisterung für seine Arbeit an der und für die Altenmedinger Schule sind ihm abspürbar.

"Lehrer wollte ich schon immer werden", betont Michael Bornemann, der 1957 in Nordhorn, Emsland geboren wurde und in Osnabrück Mathe und Musik für das Lehramt studierte. Zu Beginn seiner Berufstätigkeit war er vier Jahre im Auslandsschuldienst an einer Deutschen Schule mit 5000 Schülern in Mexiko/ Stadt tätig, dann an einer Grund- und Hauptschule in Celle, von 1993 bis 1999 im spanischen Valencia mit Koordinierungsaufgaben an einer Deutschen Schule, ab 1999 in Ashausen und von 2003 bis Ende Juli Konrektor an der Grundschule Handorf, Samtgemeinde Bardowick.

Aufgaben, Wünsche und Ideen für die Altenmedinger Schule, die als Volle Halbtagsschule geführt wird, sind ihm bereits schon gekommen. "Sich für den Erhalt solcher kleinen Schulstandorte einzusetzen, um diese auch aufzuwerten", nennt er prompt. Auch den eigenverantwortlichen Handlungsspielraum einer solchen Schule auszuschöpfen, das Comenius-Projekt einzuführen (ein Programm, bei dem die Schulen innerhalb der EU zusammenarbeiten) oder die Intel-Schule zu fördern, bei der Lehrkräfte neue Medien und das Internet methodisch-didaktisch sinnvoll im Unterricht einsetzen, führt er weiter an.

   
 Was hat sich bewährt, was läuft abgestimmt und von allen gestützt? Dieser Frage wird er nachgehen und immer wieder den neuesten Stand abfragen. Zwei Dinge sind ihm auch gleich aufgefallen: "Der räumliche Verbund von regionaler Gemeindeverwaltung, Kindergarten, Kirche und Schule, was wohl auch inhaltlich zusammen verbunden ist. Das muss doll gepflegt werden", findet er. Genauso bemerkte er allerdings auch gleich Renovierungsbedarf an der Schule.

 "Ich bin jetzt hier mit vollem Herzen dabei", betont Michael Bornemann, der mit Frau und zwei Kindern in Deutsch Evern lebt. Der private Michael Bornemann ist vor allem Vater, Tennisspieler, Gartenpfleger und Computerbastler.
 

AZ vom 30.08.07